Ja isset denn ??? Mein derdiedas AlltagsBlog

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Jahrelang .....

..... habe ich mich mit Angstattacken rumgeschlagen. Jahrelang war das Thema Tod für mich Mittelpunkt meiner Überlegungen und Auslöser meiner Attacken. Nach schwerer Arbeit an mir selbst und Klärung meiner Gedanken, konnte ich mit diesem Thema abschließen.

Heute dann ein richtiger Schock: Ein guter Freund meines Mannes ist TOT ! Einfach so ! Mit Mitte 40 ! Verstorben an einem schweren Vorder- und Hinterwand Infarkt !

Und ich stehe da und kann es nicht fassen. Von hinten schleichen sich Beklemmungen an, die ich nicht haben will. Ich muss tief durchatmen und hoffe, dass ich nicht wieder da lande, wo ich vor wenigen Monaten noch war !

Ich bin fassungslos und habe Angst !

11.9.09 10:21

Letzte Einträge: Pimp my Blogg ....., Update zu meinem Knie :, Jetzt ist mein Blogg ...., Loitz, es ist Woooochenende ......

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


SonnaSonja (11.9.09 10:23)
Schrecklich!!!
Lass DIch feste drücken und Deinen Mann auch.... das ist der Horror und ich merke, dass ich auch immer öfter Angst bekomme vor dem Tod....


ela (11.9.09 12:56)
Wie schrecklich ;-)

Nein, Deine Angst wird aber deshalb NICHT hoch kommen! Klaro? Dafür hast Du viel zu viel dazu gelernt.

Drück Dich

Und mit meinem Mann werde ich dann auch mal wieder über dieses Thema reden *seufz* täglich 12-14 Stunden arbeiten, Kaffee und Zigaretten KANN auf Dauer nicht gesund sein.


Helga (11.9.09 13:13)
Ela, ja, rede mit ihm !

NIEMAND hätte gedacht, dass es Uwe ereilt ! Er war ein so lebenslustiger Mann, der vor wenigen Monaten seine große Liebe geheiratet hat !

Ich drücke Dich auch !


ollis nachbarin (11.9.09 14:25)
Mein Gott wie furchtbar. So schnell kann das gehen. Erschütternd.

Ich drück dich ganz dolle und du lässt die Angst nicht aufkommen. Da bin ich ganz bei Ela.

Vor allem solltest auch du mit deinem Mann sprechen.

Dicken Knutscher


Alex / Website (13.9.09 22:54)
Herrjeh, das ist immer total tragisch ich verdränge solche Gedanken eigentlich immer ganz erfolgreich, irgendwie findet "Tod" in meinem Leben - zum Glück - kaum statt. Aber wenn so etwas im Freundeskreis passiert, kriegt man ja doch einen Kloss im Hals. Das ist so nah, und dann fällt einem wieder ein - es könnte mich/uns auch treffen. Ja, könnte es. Jeden von uns. Täglich. Aber darüber täglich nachzudenken, würde einen zermürben. Also lassen wir es und freuen uns einfach jeden Morgen, dass wir alle munter aufwachen.

Drück Dich!